Produkt-
finder

Geflügel

Die Biosicherheit wird immer wichtiger. Krankheitserreger sollen gar nicht erst auf den Hof gelangen. Im Stall selbst sollen gezielte Hygienemaßnahmen die Ausbreitung von Krankheitserregern vermeiden.
Parallel zur gründlichen Stallreinigung und Stalldesinfektion ist die Personalhygiene ein unverzichtbarer Baustein für einen hohen Hygienestandard.

Anhand der Bereiche Brüterei, Legehennenhaltung und Hähnchenmast erläutern wir Ihnen exemplarisch einige Hygienebereiche und liefern zugleich die passenden (Produkt-)Lösungen.

Die Summe aller Maßnahmen trägt letztlich zur Gesunderhaltung und damit zum Wohl der Tiere bei.

Brüterei

Abgestimmte Prozess-, Transport- und Lagerbedingungen von Eiern entscheiden über ein gesundes Küken. Im ganzen Brutprozess ist Hygiene das A und O – sie schafft die notwendige Voraussetzung für optimale Entwicklungsmöglichkeiten des Kükens.

Strengste Hygienerichtlinien für das Personal, tägliche Reinigung und Desinfektion der Produktionsanlagen und Transportkisten sind zwingend erforderlich. Nur unter diesen Bedingungen schlüpfen vitale und gesunde Küken. 

Erläuterungen zu den Hygienezonen in der Grafik:

Die Hygieneschleuse sorgt dafür, dass keine Krankheitserreger in den Stall gelangen. Je nach  Bestandsgröße werden unterschiedliche Anforderungen an einen Hygieneraum bzw. –schleuse gestellt. Der Hygieneraum befindet sich in der Regel im Eingangsbereich des Stallgebäudes. Ställe sollten nur mit betriebseigener Schutzkleidung und Schutzstiefel betreten werden. 

Die Mitarbeiter und Besucher können nur durch eine Hygieneschleuse den Produktionsbereich betreten. Schuhwerk und  Hände müssen einer wirksamen Reinigung und Desinfektion unterzogen werden.

Unsere Lösungen:


PLURAPAST

Mehr Informationen

Plurasept® HD

Mehr Informationen


ALDEKOL DES® 04

Mehr Informationen

Die von Elterntierfarmen angelieferten Bruteier unterliegen hohen Hygiene- und Qualitäts-anforderungen (u.a. Tierschutztransportverordnung). Eine Fahrzeugreinigung bzw. –desinfektion inklusive Laderaum /Rampe sollte nach jedem Transport durchgeführt werden.

Unsere Lösungen:

POLYKRAFT

Mehr Informationen



Unmittelbar nach Anlieferung kommen die Eier zur Desinfektion in eine Desinfektionskammer. Die Temperatur wird erhöht und die Luft wird mit einem Desinfektionsmittel angereichert, so dass die Eierschale eine nahezu 100%ige Keimfreiheit erhält.

Unsere Lösungen:


Der Brutschrank wird als Erstes gereinigt und anschließend desinfiziert. Diese Maßnahmen sind wichtig, um Kreuzinfektionen in der Nahrungsmittelkette zu verhindern. Winkel und Fugen sind besonders gründlich zu reinigen, so dass kein Risiko in Form von Infektionsquellen mehr besteht. Die eingesetzten Reinigungs-/Desinfektionsmittel müssen aufeinander abgestimmt sein und dürfen die im Brutschrank eingebrachten Materialien nicht angreifen.

Unsere Lösungen:

POLYKRAFT

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® 04

Mehr Informationen


Ein hygienisch einwandfreies Sortierband ist von enormer Bedeutung. Sie sind im Zuge der Reinigung und Desinfektion des Raumes in den Hygieneprozess mit einzubeziehen.

Unsere Lösungen:

POLYKRAFT

Mehr Informationen


Die Reinigung und Desinfektion der (Kunststoff-)kisten muss sauber und ordentlich durchgeführt werden. Es ist vor allem darauf zu achten, dass eine gute Trocknung erfolgt und keine Feuchtigkeit in den Kisten zurückbleibt.

Unsere Lösungen:

EWACIP 3-C

Mehr Informationen

Die Reinigung und Desinfektion der (Kunststoff-)kisten muss sauber und ordentlich durchgeführt werden. Es ist vor allem darauf zu achten, dass eine gute Trocknung erfolgt und keine Feuchtigkeit in den Kisten zurückbleibt.

Unsere Lösungen:

EWACIP 3-C

Mehr Informationen

Vollklimatisierte LKW bringen die Küken zum Tierhalter. Eine Fahrzeugreinigung bzw. –desinfektion inklusive Laderaum /Rampe sollte nach jedem Transport durchgeführt werden.

Unsere Lösungen:

POLYKRAFT

Mehr Informationen



Nicht irgendeine Lösung – DIE Lösung!

Die Animation zeigt die vielfältigen Hygienebereiche in der Brüterei-Praxis und veranschaulicht eindrucksvoll, dass jeder Bereich individuelle Reinigungs-und Desinfektionsmaßnahmen erfordert.

EWABO erarbeitet auch für Ihre Brüterei ein individuelles Hygienekonzept und liefert Lösungen und Produkte für jede Situation und Aufgabe. 

 

 

Legehennen

Die verschiedenen Haltungsformen in der Legehennenhaltung (Boden-, Kleingruppen-, Freiland- und ökologische Legehennenhaltung) erfordern unterschiedliche hygienische Anforderungen. Ziel ist die  Erzeugung von qualitativ hochwertigen und damit hygienisch einwandfreien Eiern.

Regelmäßige Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen können den Einsatz von Medikamenten und Antibiotika minimieren oder gar eliminieren.

Erläuterungen zu den Hygienezonen in der Grafik:

Die Hygieneschleuse sorgt dafür, dass keine Krankheitserreger in den Stall gelangen. Je nach  Bestandsgröße werden unterschiedliche Anforderungen an einen Hygieneraum bzw. –schleuse gestellt. Der Hygieneraum befindet sich in der Regel im Eingangsbereich des Stallgebäudes. Ställe sollten nur mit betriebseigener Schutzkleidung und Schutzstiefel betreten werden. 

Die Mitarbeiter und Besucher können nur durch eine Hygieneschleuse den Produktionsbereich betreten. Schuhwerk und  Hände müssen einer wirksamen Reinigung und Desinfektion unterzogen werden. 

Unsere Lösungen:


PLURAPAST

Mehr Informationen

Plurasept® HD

Mehr Informationen


ALDEKOL DES® 04

Mehr Informationen

Sämtliche Futterreste aus den Futterlinien und Wassserreste aus den Tränkelinien müssen entfernt werden. Der sich an den Innenwänden der Tränkelinien bildende Biofilm aus Rückständen von Multivitaminen und Medikamenten muss gelöst und in Schwebezustand gehalten werden. Anschließend werden die Tränkelinien mit klarem Wasser gespült. Es muss darauf geachtet werden, dass sich im Rahmen der Reinigung und Desinfektion keine Rückstände bilden. Diese können Bakterien zur Anreicherung dienen.

Im Anschluss an die Reinigung und Desinfektion sollte eine Milbenbehandlung durchgeführt werden.

Unsere Lösungen:

AMPHOKAL nicht schäumend

Mehr Informationen


SYSTEMCLEAN

Mehr Informationen

Bei den  Legenestern stehen Hygiene und Komfort im Vordergrund, um qualitativ hochwertige Eier zu legen. Die gelegten Eier rollen vom Nest direkt auf das automatische Eierband und können so unbeschadet in den Vorraum transportiert werden, wo sie verpackt werden. Eierband und Legenester sind in den Reinigungs- und Desinfektionsprozess mit einzubeziehen, um auch hier eine optimale Hygiene zu gewährleisten.

Im Anschluss an die Reinigung und Desinfektion sollte eine Milbenbehandlung durchgeführt werden.

Unsere Lösungen:



ALDEKOL DES® 03

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® AKTIV

Mehr Informationen

ALDECOC® CMK

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® 04

Mehr Informationen

EWAZID® Milben EX

Mehr Informationen

EWAZID® Silgur F-46

Mehr Informationen

Bei den  Legenestern stehen Hygiene und Komfort im Vordergrund, um qualitativ hochwertige Eier zu legen. Die gelegten Eier rollen vom Nest direkt auf das automatische Eierband und können so unbeschadet in den Vorraum transportiert werden, wo sie verpackt werden. Eierband und Legenester sind in den Reinigungs- und Desinfektionsprozess mit einzubeziehen, um auch hier eine optimale Hygiene zu gewährleisten.

Im Anschluss an die Reinigung und Desinfektion sollte eine Milbenbehandlung durchgeführt werden.

Unsere Lösungen:



ALDEKOL DES® 03

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® AKTIV

Mehr Informationen

ALDECOC® CMK

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® 04

Mehr Informationen

EWAZID® Milben EX

Mehr Informationen

EWAZID® Silgur F-46

Mehr Informationen

Der Kot wird über das Kotband entfernt. (Kunststoff-)Roste trennen die Tiere vom Kotband, so dass kein direkter Kontakt zum Kot entsteht. Diese Roste haben keine scharfen Kanten und bieten dem Hühnerfuß eine große Aufstandsfläche. Kot und Schmutz fallen schnell durch die Roste hindurch und sind so von den Tieren getrennt.

Im Anschluss an die Reinigung und Desinfektion sollte eine Milbenbehandlung durchgeführt werden.

Unsere Lösungen:



ALDEKOL DES® 03

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® AKTIV

Mehr Informationen

ALDECOC® CMK

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® 04

Mehr Informationen

EWAZID® Milben EX

Mehr Informationen

EWAZID® Silgur F-46

Mehr Informationen

Der Scharraum ist eine eingestreute Bodenfläche und der sogenannte Freizeitbereich der Legehennen. Die Einstreu des Scharraums sollte regelmäßig erneuert werden.

Unsere Lösungen:



ALDEKOL DES® 03

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® AKTIV

Mehr Informationen

ALDECOC® CMK

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® 04

Mehr Informationen

Der Kotbunker dient dazu, die Hennen von ihren Ausscheidungen zu trennen. Er besteht aus der Grube selbst und aus einer Abdeckung. Diese muss leicht abzubauen und zu reinigen sein.

Unsere Lösungen:



ALDEKOL DES® 03

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® AKTIV

Mehr Informationen

ALDECOC® CMK

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® 04

Mehr Informationen

Reinigung von Ventilatoren und Lufteinlässen an der Stallaußenseite. Auch die Abdeckungen der Zuluftventile müssen in den Reinigungsprozess integriert werden.

Unsere Lösungen:



ALDEKOL DES® 03

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® AKTIV

Mehr Informationen

ALDECOC® CMK

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® 04

Mehr Informationen

Zur allgemeinen Hygiene in Eierpackstellen zählen die Reinigung der Räume und der  technischen Einrichtungen. Hierzu sind auf die betrieblichen Gegebenheiten bezogene Hygiene- und Reinigungspläne zu erstellen. Diese umfassen alle relevanten Maßnahmen in den Teilbereichen der Eierpackstelle (Sortierung, Verpackung, Lagerung, etc.).

Unsere Lösungen:

POLYKRAFT

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® AKTIV

Mehr Informationen

Die gesamte Umgebung des Silos muss sauber gehalten werden. Die Silos müssen von außen und von innen gereinigt und anschließend desinfiziert werden. Futterreste müssen komplett entfernt werden, um der Entwicklung von Pilzen, Bakterien und anderen Schädlingen entgegenzuwirken.

Bevor die Silos mit neuem Futter befüllt werden, müssen sie komplett getrocknet sein.

Unsere Lösungen:


ALDEKOL DES® AKTIV

Mehr Informationen

Die Eier müssen in einem hygienisch einwandfreien Zustand ausgeliefert werden. Neben der ordnungsgemäßen Kennzeichnung müssen die Eier sauber, trocken und frei von Fremdgerüchen sein und so transportiert werden, dass sie sicher vor Sonneneinstrahlung und von Stößen geschützt werden.

Unsere Lösungen:

POLYKRAFT

Mehr Informationen


Für Sie ausgebrütet!

Auch in der Legehennenhaltung erfordern die unterschiedlichen Bereiche individuelle Reinigungs-und Desinfektionsmaßnahmen. Die Grafik veranschaulicht beispielhaft ausgewählte Einsatzbereiche der täglichen Haltungs-Praxis.

Unsere Praxiserfahrung hilft uns bei der Formulierung von Hygienekonzepten und unsere Reinigungs- und Desinfektionsmittel helfen, den gewünschten Hygienestandard dauerhaft zu sichern.

 

 

Mastbetriebe

Eine wirtschaftlich erfolgreiche Hähnchenmast hängt im entscheidenden Maße von den Faktoren Fütterung, Haltung und Tiergesundheit ab. Letzteres beinhaltet vor allem die regelmäßige Reinigung und Desinfektion der Stallflächen und -anlagen, die Ungezieferbekämpfung in den Ställen sowie das Verladen der Tiere für den Transport zum Schlachthof.

Nach jedem Zyklus ist es wichtig, auch die Tränkeleitungen zu reinigen und zu desinfizieren. So wird die Bildung von Biofilmen und die Verbreitung von Krankheitserregern über diesen Weg vermieden.

Erläuterungen zu den Hygienezonen in der Grafik:

Die Hygieneschleuse sorgt dafür, dass keine Krankheitserreger in den Stall gelangen. In Abhängigkeit von der Bestandsgröße werden unterschiedliche Anforderungen an einen Hygieneraum bzw. –schleuse gestellt. Der Hygieneraum befindet sich in der Regel im Eingangsbereich des Stallgebäudes. Generell sollten Ställe nur mit betriebseigener Schutzkleidung und Schutzstiefel betreten werden. 

Ab einer gewissen Größe müssen Betriebe einen Hygieneraum mit eindeutiger Schwarz-Weiß-Trennung eingerichtet haben, der sich nass reinigen und bei Bedarf desinfizieren lässt. Die Tierbereiche sollten nur über den Hygieneraum zu betreten sein. 

Unsere Lösungen:


PLURAPAST

Mehr Informationen

Plurasept® HD

Mehr Informationen


ALDEKOL DES® 04

Mehr Informationen

Der sich an den Innenwänden der Tränkelinien bildende Biofilm aus Rückständen von Vitaminen und Medikamenten muss entfernt bzw. herausgespült werden. Der Wasserfilter ist separat zu reinigen.

Unsere Lösungen:

AMPHOKAL nicht schäumend

Mehr Informationen

SYSTEMCLEAN

Mehr Informationen



Abflüsse sollten über Nacht mit einer Reinigungslösung gefüllt und am nächsten Tag gründlich gespült werden. 

Unsere Lösungen:


Ein wichtiger Bestandteil ist die Reinigung der Lüftungsschächte und Ventilatoren, da sie untrennbar mit der Tiergesundheit verbunden sind. Die Lüftung soll das Geflügel mit Frischluft versorgen und zudem die mit schädlichen Gasen angereicherte Luft aus dem Stall heraus transportieren. Dabei bedürfen speziell die Einlässe einer besonderen Sorgfalt.

Allgemein gilt:
Lüftungsschächte und Ventilatoren, müssen so konstruiert sein, dass Nager und Wildvögel keinen Zugang finden.

Unsere Lösungen:


ALDEKOL DES® 03

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® 04

Mehr Informationen

POLYKRAFT

Mehr Informationen

Ein wichtiger Bestandteil ist die Reinigung der Lüftungsschächte und Ventilatoren, da sie untrennbar mit der Tiergesundheit verbunden sind. Die Lüftung soll das Geflügel mit Frischluft versorgen und zudem die mit schädlichen Gasen angereicherte Luft aus dem Stall heraus transportieren. Dabei bedürfen speziell die Einlässe einer besonderen Sorgfalt.

Allgemein gilt:
Lüftungsschächte und Ventilatoren, müssen so konstruiert sein, dass Nager und Wildvögel keinen Zugang finden.

Unsere Lösungen:


ALDEKOL DES® 03

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® 04

Mehr Informationen

POLYKRAFT

Mehr Informationen

Die Kadavertonne sollte nach Möglichkeit gekühlt werden und sich vorzugsweise außerhalb des Farmgeländes befinden. Der Kadaverplatz sollte leicht zu reinigen bzw. desinfizieren sein und zudem abschließbar sein. Sie sollte regelmäßig entleert werden, mindestens aber einmal pro Woche.

Unsere Lösungen:


ALDEKOL DES® 04

Mehr Informationen

Die gesamte Umgebung des Silos sollte sauber sein. Die Silos werden von außen und innen gereinigt und anschließend desinfiziert. Futterreste müssen komplett entfernt werden, um der Entwicklung von Pilzen, Bakterien und anderen Schädlingen entgegenzuwirken. Bevor die Silos mit neuem Futter befüllt werden, sollten sie komplett getrocknet sein.

Unsere Lösungen:



Die Futtermittelanlieferung sollte außerhalb des Farmgeländes erfolgen, um das Einschleppen von Krankheitserregern zu verhindern. Ist dies nicht möglich, sollte eine Fahrzeugdesinfektion beim Befahren des Geländes durchgeführt, mindestens jedoch die Reifen desinfiziert werden.

Unsere Lösungen:

Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon, wenn Sie an Produkten für diesen Hygienebereich interessiert sind.

Die unmittelbare Umgebung vom Gebäude und dem Gelände sollte frei von Büschen, Bäumen oder anderem Gestrüpp gehalten werden. Diese ziehen insbesondere Schadnager und (Wild-)vögel an. Der Zugang zum Stall sowie alle anderen Zuwege zur Farm sollten so befestigt sein, dass sie leicht und regelmäßig gesäubert und desinfiziert werden können.

Unsere Lösungen:

Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon, wenn Sie an Produkten für diesen Hygienebereich interessiert sind.

Futterschnecken und das Innere der Futterrohre müssen leergespült werden. Die Schalen der Futtertöpfe werden entfernt. Die Futterschnecke / Spirale wird eingeschaltet, so dass sie sich dreht. Durch die Öffnungen der Futterschnecke in der Leitung wird das Desinfektionsmittel mit Hilfe einer gebogenen Sprühlanze in die Futterlinie eingesprüht. Dies sollte - Öffnung für Öffnung - vom Futtervorlaufbehälter bis zum Ende der Futterlinie erfolgen. Dabei sollte die Desinfektionsmittellösung eine Temperatur von bis zu 60° C betragen.

Unsere Lösungen:

AMPHOKAL nicht schäumend

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® 03

Mehr Informationen

ALDEKOL DES® 04

Mehr Informationen

Ein "must" in der Mast.

In der Hähnchenmast gibt es zahlreiche Anwendungsbereiche, die individuelle Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen erforderlich machen. Die Stallskizze veranschaulicht beispielhaft die unterschiedlichen Hygienebereiche in der täglichen Praxis in Mastbetrieben.  

Auch in diesem Segment kennen wir uns bestens aus und erstellen für Sie ein individuelles Hygienekonzept. Im Einklang mit den hochwirksamen Produktformulierungen bieten wir Ihnen einen effizienten und dauerhaft erfolgreichen Lösungsansatz.